Projektraum C10 wird

MFI - Ministerium für Illustration

 

Der Projektraum C10 wird ab 2016 von der Galerie für "contemporary popular drawings and prints" mit dem wunderbaren Namen » MFI - Ministerium für Illustration unter der Leitung von » Prof. Henning Wagenbreth, UdK, abgelöst. Obwohl Berlin ein beliebtes Arbeits- und Lebenszentrum für internatinale Illustratoren ist, gibt es hier zur Zeit keine Galerie, die sich dieser Kunstform widmet. Das wollen wir ändern und eröffnen am 25. Februar mit einer Doppelausstellung von

Riikka Laakso: Von der Sieben
Noa Snir: Smeda Rmeda, Disorder

Die beiden Illustratorinnen, Masterabsolventinnen der Universität der Künste, zeigen vor allem Zeichnungen, Holz- und Linolschnitte.

Riikka Laakso versammelt und illustriert in ihrem großformatigem Buch vernakuläre, physikalische, biblische und metaphysische Aspekte der Zahl Sieben.

Noa Snir zeigt in einem Buchprojekt mit einfachen Schwarz-Weiß-Linolschnitten Formen psychischer Störungen.
Ein weiteres Buch erzählt eine marrokanische Version des Märchens von Aschenputtel, das Noa Snir in einem marrokanisch-jüdischem Archiv in Jerusalem gefunden und zweifarbig, orientalisch reich illustriert hat.

Ausstellungseröffnung:
Donnerstag, 25. Februar, 2016
18 Uhr
Öffnungszeiten: 26.2.-8.3., Do-Sa 13 bis 18 Uhr

» MFI auf instagram

Holzschnitt von Riikka Laakso
Linolschnitt von Noa Snir
getting ready, Foto: Franziska Schaum
getting ready, Foto: Franziska Schaum

Kriegen wir die Klima-Kurve?

Der Comic zur COP 21 Klimakonferenz in Paris am 2.12.15 im C10

Im 2013 erschienenen und inzwischen in mehrere Sprachen übersetzten Wissenscomic "Die große Transformation. Klima – Kriegen wir die Kurve?" erklären die neun Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)  verständlich und unterhaltsam die Mechanismen und Auswirkungen der globalen Erderwärmung, aber auch wie die Einhaltung des 2°- Klimaziels gelingen kann und warum es so wichtig ist, dass alle an einem Strang ziehen.

Anlässlich der 21. UN-Weltklimakonferenz in Paris treffen wir uns zum Gespräch mit dem Anthropozänforscher und einem der Protagonisten des Comics Reinhold Leinfelder, dem Verleger Edmund Jacoby, der Generalsekretärin des WBGU Inge Paulini und dem Leiter der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des WBGU Benno Pilardeaux im Projektraum C10.

Begleitend zeigen wir in einer Ausstellung großformatige Ausdrucke, kuratiert von den beiden Herausgeberinnen Claudia Zea-Schmidt und Alexandra Hamann.

impressions

 

 

Sophia Martineck Show

opening Fri Nov 6 2015 from 6pm - 9pm

opening hours 11. - 27. Nov 2015 Wed - Fri 1pm - 7pm and by arrangement call 030 278788966 or email alexandra.hamann@mintsites.de

» facebook

© Sophia Martineck

 

Sophia Martineck will show about 200 original pencil drawings of her books „The Adventures of Sherlock Holmes“ and „Hühner, Porno, Schlägerei“, original illustrations for the New York Times and other magazines, the Hamburg Comics and other free work.

Sophia Martineck is a Berlin-based illustrator and comics artist working freelance mainly for editorial clients such as The New York Times.
Published books:
2012: "Hühner, Porno, Schlägerei" (Chickens, Porn, Brawl), Avant-Verlag.
2013: "Die Fliege" (The Fly), Katherine Mansfield, Edition Tolle Hefte, Büchergilde Gutenberg.
2014: "The Adventures of Sherlock Holmes", Arthur Conan Doyle, Rockport Publishers.
Her work has been awarded by the Art Directors Club Young Guns Award in 2010.
Since 2010 she is part of the comics-collective SPRING.

» www.martineck.com

impressions

rehersal Sophia Martineck and Henning Wagenbreth
performance
audience
window C10
extract Hühner, Porno, Schlägerei
extract South America

 

 

COMMUNICATING SCIENCE THROUGH COMICS

Opening: Saturday October 3, 6-9 pm
Artist talk
: Monday October 5, 6-8 pm

Oktober 6-24
Tuesday-Friday
1-7 pm
Saturday
1-6 pm

» facebook

© Veronika Mischitz & Maki Shimizu


deutsch

Die Ausstellung "Communicating Science through Comics" präsentiert im Oktober 2015 zwei Wissenschaftscomics:

"Die Anthropozän-Küche", Bild Wissen Gestaltung. Ein Interdisziplinäres Labor. Exzellenzcluster der Humboldt-Universität zu Berlin

Innerhalb des Basisprojektes "Die Anthropozän-Küche: Das Labor der Verknüpfung von Haus und Welt" wird mit der Küche ein folgenreicher Ort des Energieaustausches im Zeitalter des »Anthropozän« untersucht. Vor diesem Hintergrund geht es um die wechselseitigen Abhängigkeiten von Stadt-Land-Welt-Beziehungen. Anthropozän-Forschung versucht in systematischer und selbstreflexiver Weise aus der Vergangenheit, Gegenwart und in Form von Zukunftsszenarien zu lernen. In diesem Kontext entsteht ein interdisziplinärer und partizipativer Sachcomic, bei dem unsere Wissenschaftler eng mit expert citizens« aus zehn verschiedenen Ländern zusammenarbeiten. Jedem Land ist ein Kapitel gewidmet und auch die Künster_innen, die diese zeichnerisch umsetzen, kommen aus den jeweiligen Ländern. So soll eine größtmögliche Authentizität erreicht  und unterschiedliche Bildsprachen identifiziert und ausprobiert werden.

Die Ausstellug zeigt Skizzen und Originale des noch im Entstehen begriffenen Comics.
» mehr zum Comic

UND

"Klar Soweit?" Helmholtz-Gemeinschaft, Veronika Mischitz 

"Klar Soweit?" ist ein Wissenschaftscomic, den Veronika Mischitz im Auftrag der Helmholtz-Gemeinschaft gestaltet. Helmholtz ist die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands und legt großen Wert auf die Öffentlichkeitsarbeit. "Klar Soweit?" ist ein fiktionaler Kurzcomic, der visuelles Storytelling mit der Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse verbindet. Der Comic beschäftigt sich mit einem breiten Themenspektrum von den kleinsten Elementarteilchen der Physik über Mathematik und Informatik bis hin zu wissenschaftshistorischen und Weltraum-Geschichten. Er greift aber auch Metathemen wie Überwachung, gesellschaftliche Trends und das wissenschaftliche peer review-Verfahren auf.

Der Web-Comic "Klar Soweit?" gehört zu ihren innovativen Formaten der Helmholtz-Wissenschaftskommunikation. Der Comic dient dem Ziel, mit einer interessierten Öffentlichkeit über die Forschung zu kommen. Der Comic erscheint auf Deutsch, ist kostenlos und wird monatlich auf der Helmholtz-Webseite veröffentlicht. Er steht unter einer Creative Commons-Lizenz und kann damit von Dritten weiterverbreitet werden.
» www.helmholtz.de/comic

© Ruohan Wang & Joelle Ebongue


english

'Communicating Science through Comics' is an exhibition presenting two science comics in mid October 2015 in Berlin:

"The Anthropocene Kitchen", Cluster of Excellence Image Knowledge Gestaltung. Humboldt University Berlin 

The base project »The Anthropocene Kitchen: A laboratory connecting home and world« examines the kitchen as a site of energy exchange with immense impact in the Anthropocene era. This provides the context to examine interdependencies in town-country-world relationships. Anthropocene research seeks to learn systematically and self-reflexively from the past, the present day and future scenarios. The base project is producing an interdisciplinary, participatory non-fiction comic in this context, which involves close collaboration between our researchers and »expert citizens« from ten different countries. Each country has a chapter devoted to it, and the artists who translate the ideas into graphic form also come from the respective countries. In this way, the project aims to be as authentic as possible and to identify and experiment with different visual languages.

We will show sketches and originals of the work in progress.
» about the comic

AND

"Klar Soweit?" Helmholtz Association, Veronika Mischitz 

Being Germany's largest research organization, the Helmholtz Association puts great effort in public relations. The web comic "Klar Soweit?" ("Savvy?") is one of our innovative science communication projects. We established it in order to get into a dialogue with the general public about science. The comic is currently published in German. It is free of charge and licensed under Creative Commons. New installments appear on a monthly base. "Klar Soweit?" is a collection of fictional short comics, which connect visual storytelling with science education. For this purpose, we created a flexible setting and cast of characters, enabling us to cover any subject of interest - from the tiniest molecular interaction to global or even universal issues. The comics range from basic explanatory to science related meta-topics such as surveillance, serendipity, peer reviews and the history of science.
» www.helmholtz.de/comic

some impressions from the opening

 
 
 

Photos by Henning Krause and Alexandra Hamann

and some from the artist talk

 
 

Photos by Jens Kirstein

Henning-Wagenbreth-Originale

Vernissage mit Livemusik am 22.05.15 ab 18:00
Ausstellungsdauer: 23.05.-14.06.
Öffnungszeiten: Do-Sa 13:00-19:00

Frühstück mit dem Künstler / breakfast with the artist
So. June 14th, 11 am

Serigrafie von Henning Wagenbreth
Serigrafie von Henning Wagenbreth

 

deutsch

Die Originale, die der Zeichner und » Illustrator Henning Wagenbreth über die letzten Jahre für seine Bücher, Plakate und Presseillustrationen angefertigt hat, verschwanden nach dem Scannen in der Regel in einem grossen Schubfach des Zeichenschranks oder wurden in Kartons unter dem Bett verstaut. Die eigentlichen Illustrationen entstanden in hohen Auflagen durch den Übereinanderdruck von Farbflächen und Rastern immer erst in Offset- oder Siebdruckmaschinen im In- und Ausland.

Trotz der digitalen Aufbereitung der Bilddaten für den Druck haben Wagenbreths Zeichnungen fast immer einen analogen Ursprung. Unterschiedliche grafische Techniken garantieren eigenwillige Formensprachen. Es sind eher die Grenzen eines bestimmten  Werkzeugs, die dem Zeichner zu besonderen Bildlösungen verhelfen. Die Diversität verschiedener Medien, wie Tuschezeichnungen, Gravuren in Holz, Linoleum und Plastikfolien, geschnittenes Papier, Bleistiftzeichnungen und Malereien auf Papier, Pappe und hinter Glas scheint Wagenbreth mehr zu interessieren als eine wiedererkennbare Stilistik.

Für diese Ausstellung wurden die untersten Schubladen von Wagenbreths Zeichenschränken durchsucht. Zu Tage kamen Originale von Plakaten für Theater und Festivals, von Illustrationen für Buchverlage, Zeitungen und Zeitschriften aus Deutschland, über Paris bis New York. Die Ausstellung gibt Einblicke in die Arbeitsweise des Illustrators und beweist seine Neugierde am zeichnerischen und grafischen Experiment.

english

The original artwork, the illustrator and graphic artist Henning Wagenbreth did for his books, posters or the press usually disappeared after scanning in the drawers of his archive or in cardboard boxes under the bed. The real artwork was rather printed in high numbers on the offset and silkscreen printing machines in Germany or abroad.

Despite of the digital preparation of the images for print, most of Wagenbreth's art is produced in analogical techniques. Different graphic methods guarantee a distinctive visual expression. For Wagenbreth the use of diverse media like ink, engraving in wood, linoleum and plastic sheets, paper cuts, pencil drawings and painting on paper and glass seem to be of higher interest than keeping an unique style.

For this show the lowest drawers of Wagenbreth's archive were searched and original art for theater and festival posters, book and press illustration for clients from Germany, France to America came to light. It presents the working methods of the illustrator and proofs his curiosity in graphical and pictorial research.

Impressionen Henning-Wagenbreth-Originale

das Schaufenster
die Hängung
die Hängung
die Hängung
die Hängung
die Hängung
die Band
die Gäste
noch mehr Gäste

L.V.D.D. The diary of Ebene Duta - book presentation Elyon's

cover L.V.D.D. - 2nd tour L.V.D.D.

 

Buchvorstellung L.V.D.D. The diary of Ebene Duta by Elyon's
Projektraum C10, 11. Juni, 19:00

» Das Tagebuch von Ebene Duta ist das erste Comic der Kameruner Künstlerin Joëlle Ebongue, der über crowdfunding in 40 verschiedenen Ländern finanziert wurde und nun in die 2. Auflage geht. Joëlle Ebongue ist also nicht nur Autorin und Zeichnerin, sondern hat das Buch selber herausgegeben, gedruckt und den Vertrieb übernommen. Das Tagebuch zeigt in einzelnen Comic Strips Szenen aus ihrer Studentenzeit in Brüssel, wo die Künstlerin ihren Abschluss in Graphic Art ud Modern Literature absolviert hat.
Joëlle Ebongue ist von Mai bis Juli mit ihrem Buch in Europa und Kanada auf Tour und kommt am 11.6. in Berlin vorbei.

english

Book presentation L.V.D.D. at projectroom C10, June 11th, 7pm.
The author Joëlle Ebongue aka Elyon's was born 1982 in Bafoussam, Cameroun. She holds a degree in modern literature and graphic arts. » The diary of Ebene Duta is her first comic book, funded through an exeptional crowdfunding across 40 countries. In the comic Elyon‘s gives us flash-like insides into her college days in Bruxelles.
Presentation will take place in english.

Impressions of the book presentation

introduction by Reinhold Leinfelder
book presentation Elyon's
the audience
book presentation Elyon's
the audience
book singning Elyon's
book singning Elyon's
book singning Elyon's
Elyon's in front of C10

ComicInvasionBerlin - Satellite / 02.04. - 18.04.2015

YUKI - portraits of our friends / Holzschnitte
ADAGIO - Im dunkelsten Winter aller Zeiten / Drucke

 

Projektraum C10 zeigt im Rahmen der » ComicInvasionBerlin vom 2.4. - 18.4. 2015:

YUKI - portraits of our friends / Holzschnitte

YUKI - das sind die beiden japanischen Künstlerinnen Maki Shimizu (Berlin) und Yuko Chikazawa (Tokyo). Trotz der räumlichen Entfernung verbindet sie seit mehr als zehn Jahren ihr Projekt “portraits of our friends”, entstanden sind dabei 100 Holzschnitt-Portraits. In der Ausstellung sind Portraits von Maki Shimizu (Berlin) zu sehen.

und

ADAGIO - Im dunkelsten Winter aller Zeiten / Drucke

Vor drei Jahren veröffentlichte der Jaja Verlag mit “ADAGIO N°1 - Alltag in Berlin” den ersten Band einer Comic Serie von Maki Shimizu. Ende 2014 lag, passend zur Jahreszeit, “ADAGIO N°2 - Im dunkelsten Winter aller Zeiten” vor. Kater Adagio und Maki-Maus überleben 80 kalte Tage in Berlin. Maki Shimizus Tuschefederstrich und ihr japanisch-deutsches Sprachverständnis geben der Geschichte eine ganz besondere Note. Wir zeigen Drucke der einzelnen Seiten.


über die Künstlerin / about the artist

1981 geboren in Tokyo. Mit dem Picasso Zitat “Kunst ist eine Lüge, die uns die Wahrheit erkennen läßt.” fing sie ihre Reise in die Bildende Kunst an. In Japan studierte sie Freie Kunst mit Schwerpunkt Drucktechnik. Danach absolvierte sie ein Studium in Graphic Design an der FH Bielefeld. Seit 2006 arbeitet sie als Künstlerin und Illustratorin in Berlin.
***
Born in 1981 in Tokyo. Inspired by the words of Picasso that, “Art is a lie which allows us to recognise the truth,” Maki set out on her journey into art. She studied fine art in Japan, majoring in printing techniques, before going on to complete a graphic design degree in Bielefeld, Germany. Since 2006 she has been working as an artist and illustrator in Berlin.

» makishimizu.com

Impressionen Ausstellung Maki Shimizu

Holzschnitte
Originale Adagio II
Originale Adagio II
Vernissage
Vernissage
Vernissage
Vernissage
Maki Shimizu
 

Getting ready: Projektraum C10

Agentur
Schaufenstergestaltung

links: Agentur mint wissen
rechts: Gestaltung des Schaufensters - die Baustelle ist immer noch da!

Bücher

Bücher im Schaufenster

Momentan im Angebot sind Bücher von » Henning Wagenbreth, die » Anthropozän-Meilensteine, der Klima-Comic » "Die große Transformation" und Bücher von » Maki Shimizu. Dazu gibt es Postkarten und Plakate.